Dienstag, 15. September 2020

Transart startet in die 2. Festivalwoche

Nach einem dicht gepackten 1. Festivalwochenende startet Transart in die 2. Woche der 20. Ausgabe. Geboten wird ein vielfältiges Programm von Performances über Musik bis hin zu bildenden Künsten.

Die Wiener Band 5K HD wird  im Musikpavillon in Eppan zu Gast sein.
Badge Local
Die Wiener Band 5K HD wird im Musikpavillon in Eppan zu Gast sein. - Foto: © transart
Bevor am Wochenende „Inaudito“ in der Stiftung Antonio Dalle Nogare und ein Ausflug aufs Vigiljoch auf dem Programm stehen, hält auch die laufende Woche hochinteressante Akzente zeitgenössischer Kulturformen bereit.

Am Mittwoch begibt sich das Festival nach Eppan und schickt hier den Art Truck Wunderkammer auf die Reise - einen zur mobilen Schaubude umfunktionierten LKW, der an 3 Tagen 3 öffentliche Plätze bespielt. 7 Künstlerinnen und Künstler unterschiedlichster Disziplinen und Ansätze werden ein performatives Programm zeigen, das die Idee der Wunderkammer aufgreift und als zeitgenössisches Format weiterdenkt.

Mit dabei sind der Soundartist Peter „Kompripiotr“ Holzknecht, die bildenden Künstlerinnen und Künstler Margareth Kaserer, Thomas Sterna, Franziska Schink, Alexander Wierer, die Textildesignerin Arianna Moroder und die Autorin und Lyrikerin Lissy Pernthaler.

Am Mittwoch Abend ist dann die Wiener Band 5K HD im Musikpavillon in Eppan zu Gast, die traditionelle Instrumente mit elektronischen Klängen zu einer Fusion aus aus Pop, Experiment, Elektro und ein kleines bisschen Jazz verbindet.

Keine Transartjahr ohne Gastspiel im Museion

Am Donnerstag wird im Museion die Kunstsammlung des in Norwegen geborenen Entdeckers und Abenteurers Erling Kagge zur Bühne einer gemeinsamen Musikperformance der Performerin und Komponistin Maja Solveig Ratkje, die (selbst von Ferne partizipierend) gemeinsam mit dem „mdi ensemble“ von Eis, Fjorden und Nordlichtern ihrer Heimat erzählen wird. Am gleichen Abend findet auch der Artist Talk zur Ausstellung Scavengers statt: Maria Grazia Mattei, Präsidentin von MEET Mailand tritt im Trevi Kulturzentrum in Dialog mit Künstlerin Christa Sommerer.

Am Freitag macht der Art Truck Wunderkammer dann Station in Bruneck und bietet sich dort als Präludium des abendlichen Konzerttermins in der UFO Arena an, wo das Festival zu einem Konzert des Indie-Pop-Duos Anger mit Julian Angerer und Nora Pider aus Brixen einlädt.


stol

Schlagwörter: