Donnerstag, 21. Februar 2019

UniCredit verkauft Kunstsammlungen in ihrem Besitz

Die Bank Austria-Mutter UniCredit verkauft Kunstsammlungen in ihrem Besitz, um ihr soziales Projekt „Social Impact Banking“ zu finanzieren. Geplant ist der Verkauf von Kunstwerken in Italien, Österreich und Deutschland, der der Bank schätzungsweise 50 Millionen Euro bescheren soll, teilte UniCredit in einer Presseaussendung am Donnerstag mit.

In Italien hat UniCredit im vergangenen Jahr 72,9 Millionen Euro für Projekte von sozialem Nutzen locker gemacht.
In Italien hat UniCredit im vergangenen Jahr 72,9 Millionen Euro für Projekte von sozialem Nutzen locker gemacht. - Foto: © shutterstock

stol