Mittwoch, 18. September 2019

Wien: Albertina zeigt nach 16 Jahren wieder Dürer

Das Albertina-Wappentier darf wieder ans Licht. In der großen Albrecht Dürer-Schau, die am Donnerstag eröffnet, hängt der Feldhase an einer Wand zwischen dem „Großen Rasenstück” und dem „Blaurackenflügel”. Eigentlich sitzt er ja, allerdings nicht auf der grünen Wiese, sondern auf einem weißen Blatt Papier. „Ein absolutes Meisterwerk an Beobachtung und Wiedergabe”, begeistert sich Christof Metzger.

Die Werke Albrecht Dürers sind wieder in der Albertina zu sehen. - Foto: APA
Die Werke Albrecht Dürers sind wieder in der Albertina zu sehen. - Foto: APA

stol