Samstag, 05. Mai 2018

Kunstaktion mit Kühen im Museion

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 10-jährigen Bestehens des Museions finden zahlreiche Aktionen statt. Der Auftakt stand dabei ganz im Zeichen der Kühe.

Vor dem Museion hatten die Kühe das Sagen. Foto: Dlife
Badge Local
Vor dem Museion hatten die Kühe das Sagen. Foto: Dlife

Das Projekt Carillon des Künstlers Olaf Nicolai eröffnete am Samstag das Veranstaltungsprogramm des Museions im Monat Mai 2018, in dem sich die Eröffnung des vom Berliner Architekturbüro KSV realisierten Hauses am Piero-Siena-Platz zum zehnten Mal jährt.

Im Zentrum von Carillon (2018) stand eine musikalische Komposition für 15 Kuhschellen. Jede Kuhschelle ist ein Unikat und hat ihren eigenen Ton. Die Komponistin Isabel Mundry (1963, Schlüchtern, DE) schrieb das Stück mit dem Titel „OUTSIDE IN”, das im Museion uraufgeführt wurde.

Während des Konzerts in der Museion Passage weidete im Außenraum auf der Talferwiese eine Rinderherde. Im Anschluss wurden die Schellen dort den Kälbern umgehängt und eine zweite, freie Komposition begann. Nach dem Almauftrieb verlagerte sich das Konzert auf den Salten (Hochplateau Tschögglberg), wo sich die Kühe während der Sommermonate aufhalten.

stol

stol