Mittwoch, 22. Juli 2020

Legendärer Medici-Geheimgang in Florenz wird restauriert

Das italienische Kulturministerium startet mit einer europäischen Ausschreibung die Suche nach einem Unternehmen, das den aus dem 16. Jahrhundert stammenden 750 Meter langen Medici-Geheimgang quer durch Florenz restaurieren soll. Bis zum 22. September können Angebote eingereicht werden.

Die Medici aus Florenz  bildeten vom 15. bis zum 18. Jahrhundert eine einflussreiche Dynastie in Italien.
Die Medici aus Florenz bildeten vom 15. bis zum 18. Jahrhundert eine einflussreiche Dynastie in Italien. - Foto: © shutterstock
Bis Jahresende sollen die Restaurierungsarbeiten vergeben werden, die Anfang 2021 beginnen sollen. Die Arbeiten im Wert von 10 Millionen Euro sollen circa 18 Monate dauern. Schon seit den 60er Jahren gab es ein Restaurierungsprojekt für den „Corridoio Vasariano“ genannten Geheimgang, das bisher noch nie umgesetzt wurde.

Bei dem Geheimgang handelt es sich um ein einzigartiges Bauwerk, mit dessen Hilfe die mächtige Medici-Familie in der Innenstadt ungesehen spionieren konnte. Mit der Anlage war der Architekt und Künstlerbiograf Giorgio Vasari im Jahre 1565 von Herzog Cosimo I. dei Medici beauftragt worden.

Der Geheimgang verläuft unter den Dächern der Stadt vom Palazzo Vecchio zum Palazzo Pitti und führt auch über den Ponte Vecchio. Eine Attraktion sind die 800 Gemälde, die längs des stellenweise nur einen Meter breiten Korridors an den Wänden hängen. Mit einem halbstündigen Fußmarsch müssen Interessenten rechnen, um das Bauwerk zu durchqueren.

apa/stol

Schlagwörter: