Donnerstag, 4. August 2022

Lenka Radecky – Kostümbild im Schmelztigel

Auf der Theaterbühne durchlaufen Menschen eine Metamorphose, in etwas, das sie nicht sind, sondern nur vorgeben zu sein. Diese Verwandlung wäre undenkbar ohne das authentische Kostüm: Ohne Tunika bleibt das Antike Rom der Vorstellung verborgen. Ohne Kimono wäre die japanische Heimat der „Madame Butterfly“ schwer zu fassen. Und genau jene Fantasiewelt musste für die Seespielpremiere bei den diesjährigen Festspielen in Bregenz erschaffen werden. Verantwortlich dafür: Lenka Radecky. s+ hat sie zum Interview getroffen. + von Anna Huez Hölzl

Lenka Radecky, Leiterin der Kostümabteilung bei den Bregenzer Festspielen.









splus

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





Alle Stellenanzeigen