Donnerstag, 23. März 2017

Buch von Südtiroler Autoren für Jugendliteraturpreis nominiert

Am Donnerstag wurden auf der Leipziger Buchmesse die für den renommierten Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 nominierten Bücher bekanntgegeben. In der Kategorie Sachbuch wurde unter anderem auch das Jugendsachbuch „Technik in den Alpen“ von Elfi Fritsche sowie den beiden Südtirolern Johanna Putzer und Josef Putzer.

Foto: © shutterstock

Aus der Jahresproduktion aller Kinder- und Jugendsachbücher, die 2016 im deutschen Sprachraum erschienen sind, wurden 6 Titel ausgewählt, die jetzt um den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017, Sparte Sachbuch, konkurrieren.

Technik in den Alpen (Folio) ist eines dieser nominierten Bücher. Der Deutsche Jugendliteraturpreis 2017 wird am 13. Oktober im Rahmen der Frankfurter Buchmesse vergeben. Er ist die höchste Auszeichnung, die es in Deutschland für Kinder- und Jugendliteratur gibt.

Die nominierten Titel profitieren nunmehr sieben Monate lang von höherer Aufmerksamkeit im Buchhandel und werden durch flankierende PR-Maßnahmen (Kataloge, Faltblätter, Plakate) prominent dem Handel kommuniziert sowie in Praxisseminaren, Bücherschauen und Buchwochen beworben.

Zum Buch:

Atemberaubende Seilbahnkonstruktionen, ausgeklügelte Skipistentechnik, kühne Eisenbahn- und Brückenbauten sowie wirksame Hangsicherungen – der alpine Naturraum hat sich in eine Hightech-Landschaft verwandelt. Dieses Bildsachbuch erklärt anhand von über 250 Fotos, Infografiken, Zeichnungen und knappen Texten technische Zusammenhänge und Entwicklungen.

Blick ins Buch

Die Autoren:

Elfi Fritsche, 1953 in Gunzenhausen geboren. Studium der Sozialpädagogik und Erziehungswissenschaften, Lehrerin, Referentin, Beraterin, in der Fort- und Weiterbildung tätig, Veröffentlichungen über Leseförderung, Bibliotheksdidaktik, Museumspädagogik und Schularchitektur.

Johanna Putzer, 1984 in Bozen geboren, Ausbildung zur Physiotherapeutin in Amsterdam, Pädagogikstudium in Göteborg, leidenschaftliche Zeichnerin und Gestalterin.

Josef Putzer, 1946 in Vahrn geboren, Architekturstudium an der Technischen Universität Wien, selbstständiger Architekt in Bozen.

stol