Donnerstag, 05. März 2015

"Dauerhaftes Morgenrot" von Joseph Zoderer

Das Gesamtwerk von Joseph Zoderer wird neu aufgelegt. In Zusammenarbeit mit dem Innsbrucker Brenner-Archiv werden alle 17 Bände der Werkausgabe ergänzt durch ein Nachwort und interessante Materialien aus dem Vorlass des Autors, der am Brenner-Archiv wissenschaftlich bearbeitet wird.

Foto: © D

Den Auftakt zu dieser Werkausgabe bildet der Roman „Dauerhaftes Morgenrot“, ein frühes Meisterwerk von Joseph Zoderer, das mit einem Nachwort von Johann Holzner (Germanist und ehemaliger Leiter des Brenner-Archivs) begleitet wird. Als zweiter Band der Werkausgabe erscheint der viel gelobte Roman „Das Schildkrötenfest“ im Herbst 2015 – anlässlich des 80. Geburtstags von Joseph Zoderer.

Dauerhaftes Morgenrot:
Von der Sucht nach dem Sehnen
Lukas ist einer, der stets getrieben ist und doch nie ankommt. Seine Frau bringt ihn dazu, sie zu verlassen - sie weiß, dass er zurückkommen wird. Er zieht aus, um Johanna zu suchen, die andere Frau, die andere Sehnsucht. In einer fremden Stadt am Meer, in herbstlichen Streifzügen um den Hafen richtet sich sein Sehnen jedoch auf Gianna, in der er seine Johanna zu erkennen glaubt. Doch sowie er sich der Erfüllung seiner Sehnsüchte nähert, zeigt sich: Vielleicht ist die Sehnsucht selbst schon ihre Erfüllung.

PRÄSENTATIONEN „Dauerhaftes Morgenrot“, Bd. 1 Werkausgabe mit dem Autor
24.3., 20.00 Uhr               

Literaturhaus am Inn, Josef Hirn Straße 5, 6020 Innsbruck

5.5., 20.00 Uhr 

Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann, Armando-Diaz-Str. 8, I-39100 Bozen

LESUNG „Dauerhaftes Morgenrot
30.5., 17.00 Uhr               

Hotel Vier Jahreszeiten, Andreas-Hofer-Straße 8, 39028 Schlanders

stol