Donnerstag, 15. Oktober 2015

Frankfurter Buchmesse: Junger Buchhändler ausgezeichnet

Er organisierte einen Bücher-Flashmob zum Welttag des Buches, er besuchte auf einer Europareise in 28 Tagen 12 Länder und 62 Buchhandlungen und teilte seine Erfahrungen im Netz: Für seine kreativen Projekte hat der Aachener Buchhändler Torsten Woywod den "Börsenblatt Young Excellence Award" für herausragende junge Macher in der Buchbranche gewonnen.

Der junge Buchhändler Torsten Woywod wurde auf der Frankfurter Buchmesse prämiert. (Foto: Screenshot Youtube Video)
Der junge Buchhändler Torsten Woywod wurde auf der Frankfurter Buchmesse prämiert. (Foto: Screenshot Youtube Video)

Der 34-jährige Torsten Woywod, der als Online-Marketing-Manager der Mayerschen Buchhandlung in Aachen arbeitet, setzte sich am Donnerstag auf der Frankfurter Buchmesse aus einer engeren Auswahl von zehn Talenten durch.

„Torsten Woywod ist einer, der liebt, was er tut. Geschichten erzählen, Kunden für Bücher begeistern und Zukunft entwickeln. Davon lebt unsere gesamte Branche“, sagte Jury-Mitglied und Buchhändlerin Annerose Beurich (Hamburg) in ihrer Laudatio.

Insgesamt hatten sich 40 Talente aus der Branche für den zum zweiten Mal ausgelobten Preis beworben. Das Branchenmagazin "Börsenblatt" vergibt den Award mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der Buchmesse Frankfurt, dem Mediacampus Frankfurt und der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH.

Dotiert ist die Auszeichnung mit einem Gutschein im Wert von 1000 Euro für Seminare auf dem Mediencampus.

apa/dpa

stol