Donnerstag, 21. Juni 2012

Friedenspreis für Liao Yiwu – „Chinas Stimme der Entrechteten“

Für das Gedicht „Massaker“ musste der chinesische Autor Liao Yiwu ins Gefängnis. 2011 flüchtete er nach Deutschland. Nun erhält Liao den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Die Jury würdigt ihn als unbeirrbaren Zeugen für die Verstoßenen des modernen China.

stol