Mittwoch, 10. Februar 2021

InHarmonie: „Ohne Künste hört das Leben auf“

Wöchentlich stellen wir hier „harmonische“ Fragen an Südtiroler Künstler im Land (inside) oder im Ausland (outside). Im Video beschreiben sie sich selbst, in den Fragen beschreiben wir sie. Diese Woche ist Theaterautor und Universitätsdozent Toni Bernhart dran.

„Man wird es, indem man es tut“, sagt Toni Bernhart von seinem „Beruf“ Schriftsteller. - Foto: © Alexander Gehring

Eine bedeutendste Künstlerpersönlichkeit in der Geschichte gibt es für ihn nicht. Es ist ein großer Strauß an Personen, die Großartiges geschaffen haben. Schönheit bedeutet für ihn Gänsehaut und Harmonie Langeweile und Stillstand.

eva