Mittwoch, 29. April 2020

Junge Literatur während der Coronazeit

Die 23-jährige Südtiroler Jungautorin Sara Pepe alias Nina Pernstich Pedron hat jetzt „TRUST HER“, Band II ihrer Jugendbuchreihe, als eBook veröffentlicht. Im Mai soll das Taschenbuch folgen.

Jungautorin Sara Pepe aliasalias Nina Pernstich Pedron hat einen neuen Roman geschrieben.
Badge Local
Jungautorin Sara Pepe aliasalias Nina Pernstich Pedron hat einen neuen Roman geschrieben. - Foto: © privat
Paul, der regelmäßig gegen seine Schüchternheit ankämpfen muss, ist schon immer von der hübschen Ella aus der Parallelklasse fasziniert, doch sie ist für ihn unerreichbar. Auf der Abschlussfeier lernen sie sich besser kennen und plötzlich ist alles anders. Doch was, wenn Ella in Paul nur einen guten Freund sieht? Ein Missverständnis jagt das nächste, und auch das Leben mischt kräftig mit. Und dann ist da noch Pauls bester Freund Sam, der sich mit einem unerwarteten Ereignis konfrontiert sieht, welches sein ganzes Leben beeinflussen kann ... Wird er daran zerbrechen oder über sich hinauswachsen?
TRUST HER

„TRUST HER“ ist die Fortsetzung der Südtiroler Autorin Sara Pepe: Eine zarte New-Adult-Reihe über das Leben, die Liebe und die Freundschaft. Die Geschichte rund um Sam, Melinda und Paul geht weiter! TRUST HER spielt parallel zu TRUST HIM aus der Sicht der Figur Paul und offenbart einen völlig neuen Blickwinkel.

„Manchmal ist es schwierig das Romanschreiben mit einem Vollzeitjob zu kombinieren. Die Leute stellen sich das ziemlich einfach vor. Man sitzt am Computer und tippt auf den Tasten herum. Dass sehr viel Disziplin und Arbeit dazu gehört, darüber macht sich fast niemand Gedanken“, meint Sara Pepe, die das erste Mal auch selbstgeschriebene Songtexte im Buch integriert hat. „Das Schreiben ist wie eine Reise ...“, ist die Autorin überzeugt.
Zur Person

Sara Pepe wurde 1996 in Südtirol geboren. 2017 erschien ihr Debütroman „Fünf Mal Vielleicht“, ein einfühlsamer und lustiger Jugendroman über die Liebe. 2018 wurde ihre Kurzgeschichte „Stillstand“ beim Schreibwettbewerb „Weil du so fehlst...“ unter den Top 20 platziert. „Stillstand“ wurde in der Anthologie „Du fehlst – Geschichten von Leben und Tod“ veröffentlicht.


eva