Freitag, 04. Januar 2019

Robert Menasse entschuldigt sich für „Fehler” bei Zitaten

Nach Vorwürfen zum Umgang mit Zitaten und historischen Daten hat der österreichische Schriftsteller Robert Menasse Fehler eingeräumt und sich dafür entschuldigt. Menasse hatte dem deutschen Politiker und ersten Kommissionspräsidenten des EU-Vorläufers Europäische Wirtschaftsgemeinschaft, Walter Hallstein, erfundene Zitate in den Mund gelegt und eine Rede in Auschwitz angedichtet.

Robert Menasse legte Politiker Worte in den Mund. - Foto: APA (dpa)
Robert Menasse legte Politiker Worte in den Mund. - Foto: APA (dpa)

stol