Montag, 24. Februar 2014

Ursula Krechel liest aus „Landgericht“

Als Ursula Krechel vor zwei Jahren der Deutsche Buchpreis zugesprochen wurde, würdigte er auch eine Haltung der literarischen Archäologie, die mit den Fundstücken unausgesprochener Geschichten und den Bruchstücken schmerzhafter Vergangenheiten nach Erkenntnis sucht.

stol