Freitag, 10. Juni 2016

Wer wird Südtirols Starslammer?

Am 11. Juni findet das Finale des Morgenstern-Poetry Slam in Bozen statt. 13 Finalisten werden um den Titel des Landesmeisters "kämpfen".

Lene Morgenstern wird das Poetry Slam Finale moderieren, Giovi wird versuchen seinen Titel zu verteidigen. - Foto: D
Lene Morgenstern wird das Poetry Slam Finale moderieren, Giovi wird versuchen seinen Titel zu verteidigen. - Foto: D

Wer wird Südtirols neuer Dichterkönig? Am Samstag, den 11. Juni, findet das Finale des Morgenstern-Slams, bei freiem Eintritt, im Sudwerk Bozen statt.

Die 13 Finalisten konkurrieren nicht nur um Titel und "Ehre", sondern auch um Wandertrophäe und spannende Auftrittsmöglichkeiten. 12 der auftretenden Finalisten wurden in Vorrunden ermittelt, Fixstarter ist Giovi, der Titelverteidiger des letzten Jahres. 

Die anderen Finalisten sind: Eeva Aichner, Hanna Da Cudan, Michael Denzer, Oscar Ferrari, Madeleine Freitag, Juliana Heidegger, Simon Klotzner, Manuel Lavoriero, Ursula Niederegger, Petra Oberdörfer, Leander Pattis, Simone Ferrara und Elisa Pirone.

Wie es die Bestimmungen vorsehen: Im Finale werden nur neue Texte präsentiert. 

Die Kunstform "Poetry Slam"

Poetry Slam gilt als "lebendige Literatur im Wettstreit", schreiben die Macher des Wettbewerbes vom Verein Lipo. Die teilnehmen Sprachkünstler lesen eigenverfasste Texte und "kämpfen" um die Gunst der Zuhörer. Die Südtiroler Landesmeisterschaft im Poetry Slam findet seit sieben Jahren statt - und das Slammen wird bei (Jung)Literaten sowie (Jung)Publikum immer beliebter. 

Alles hat Platz

Die Themen sind so vielgestaltig wie die Auftretenden vielgesichtig: Liebesgedichte, Gesellschaftskritik oder Wortspiele geben sich das Mikro in die Hand.

Bedingung ist: Die Texte müssen selbstverfasst sein, es dürfen beim Vortrag keine Hilfsmittel verwendet werden und nach fünf Minuten heißt es - "und tschüss"!

Moderieren wird den Abend der "Master of Ceremony", die zweifache Landesmeisterin Lene Morgenstern.

stol/aw

stol