Dienstag, 16. Juni 2020

Mit den VBB träumen auf STOL: Peter Schorn mit „Dioneo“

Mit unkonventionellen Raumlösungen und Spielarten ein neues Theatererlebnis bescheren, das wollen die Vereinigten Bühnen Bozen in den nächsten Monaten bis zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Stadttheater Bozen.

Zum Start gibt es Peter Schorn mit Folge 1 „Dioneo“ exklusiv auf STOL. - Foto: © VBB
Inspiriert von den Geschichten der 100 Novellen von Bocaccios Decamerone haben die VBB 10 künstlerische Interventionen entwickelt, mit denen sie in die Welt des Theaters, der Musik, des Tanzes, der Literatur, der Performance eintauchen – zuerst im Netz und dann im öffentlichen Raum mit Vorstellungen in ganz Südtirol, wobei eine Frage immer im Raum steht: Was träumen wir?


Der Blick auf das Werk von Boccaccio und die darin enthaltenen Motive oder Geschichten dienen als „Sprungbrett“ für die einzelnen Folgen, wobei jeder Künstler gezielt für eine Folge und ein Motiv ausgesucht wurde.

Zum Start gibt es nun Peter Schorn mit Folge 1 „Dioneo“ exklusiv auf STOL.

stol/eva