Montag, 12. Juni 2017

61. Busoni-Wettbewerb: Alberto Ferro auf Schloss Englar in Eppan

Wer das Finale des Busoni Wettbewerbs 2015 verfolgt hat, erinnert sich an das spannende „Schlussduell“ des jungen Sizilianers Alberto Ferro mit der schließlichen Busoni Preisträgerin Chloe Mun. Ferro, der couragiert das in diesem Rahmen eher selten zu hörende Klavierkonzert von Béla Bartók spielte, gewann dabei den 2. Preis und ebenso den Sonderpreis der Internationalen Musikkritik.

Alberto Ferro gewann im vergangen Jahr den 2. Preis des Ferruccio Busoni Wettbewerbs - Foto: Gregor Khuen Belasi
Alberto Ferro gewann im vergangen Jahr den 2. Preis des Ferruccio Busoni Wettbewerbs - Foto: Gregor Khuen Belasi

stol