Samstag, 04. Januar 2020

Algunder Kapellmeister feiert Jubiläum

Blasmusik spielt in Südtirol auch zum Jahresbeginn eine bedeutende Rolle. Ein Beispiel dafür ist das Dreikönigskonzert der Algunder Musikkapelle, bei dem ein Mann heuer ein besonderes Jubiläum feiert.

Christian Laimer übernimmt am Montag zum 20. Mal an das Dirigentenpult beim Dreikönigskonzert.
Badge Local
Christian Laimer übernimmt am Montag zum 20. Mal an das Dirigentenpult beim Dreikönigskonzert. - Foto: © Musikkapelle Algund

Seit 20 Jahren steht Christian Laimer am Dirigentenpult der Algunder Musikkapelle – eine Zeit, in der sich in jeder Hinsicht viel verändert hat: „Südtirol hat nach wie vor das Glück, dass es über viele Musikkapellen verfügt, die auf einem sehr hohen Niveau musizieren“, weiß der Jubilar zu berichten.

Dennoch sei es sowohl musikalisch als auch organisatorisch heute mehr denn je eine große Herausforderung, Menschen dazu zu bewegen, ihre Freizeit der Musik zu opfern.
Nach wie vor sind Südtirols Musikkapellen ein Ort, in dem junge Musiktalente erste Erfahrungen im Zusammenspiel machen können.

„Sie sind auf jeden Fall eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, die den Jugendlichen auch für ihre persönliche Entwicklung viel bringt“, ist Laimer überzeugt. Bei der Algunder Musikkapelle wird die Jugendarbeit großgeschrieben – was sich auch daran zeigt, dass mehr die Hälfte der aktiven Mitglieder ihre musikalische Tätigkeit während der „Amtszeit“ von Christian Laimer am Dirigentenpult begonnen hat.

Ein voll besetzter Konzertsaal ist dann doch immer wieder eine Genugtuung, die für viele Mühen entschädigt. Auf einen solchen Konzertsaal hofft Laimer auch, wenn er am Montag, 6. Jänner um 17 Uhr zum 20. Mal an das Dirigentenpult beim Dreikönigskonzert der Algunder Musikkapelle tritt. Die Konzertbesucher erwartet wie gewohnt eine Mischung aus Transkriptionen klassischer Werke und Originalwerken für Blasmusik. Restkarten für das Konzert sind ab 16 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

stol