Sonntag, 11. Dezember 2016

Andrea Bocelli wünscht sich Zusammenarbeit mit Riccardo Muti

Der italienische Tenor Andrea Bocelli würde gern mit dem Stardirigenten Riccardo Muti zusammenarbeiten. „Ich habe nie mit Muti zusammengearbeitet. Ich würde es gern tun. Aus der Zusammenarbeit von zwei Italienern würde etwas Schönes entstehen“, sagte Bocelli im Interview mit der Mailänder Tageszeitung „Corriere della Sera“ am Sonntag.

Trotz Kritik vonseiten des Dirigenten möchte der italienische Startenor Andrea Bocelli mit Riccardo Muti zusammenarbeiten.
Trotz Kritik vonseiten des Dirigenten möchte der italienische Startenor Andrea Bocelli mit Riccardo Muti zusammenarbeiten. - Foto: © LaPresse

Muti hatte Bocelli in der Vergangenheit kritisiert und gesagt, Lieder, wie jene des Tenors seien eine Sache, echte Musik eine andere. Bocelli lässt sich jedoch nicht entmutigen. „Mit Zubin Mehta habe ich Aida, Turandot, Tosca und La Boheme aufgenommen. Mit Placido Domingo habe ich Manon Lescaut gesungen. Auch Maria Callas ist mit Kritik überhäuft worden. Sie schnitt alle kritischen Rezensionen aus und machte daraus ein Buch“, betonte der toskanische Sänger.

Bocelli hob mit Stolz hervor, dass er für die Großen der Welt gesungen habe, angefangen bei Papst Franziskus. „Er ist eine außerordentliche Person, die ihre Kultur versteckt, um bescheiden zu bleiben“, sagte Bocelli.

Auch vor dem neugewählten US-Präsident Donald Trump sei er aufgetreten. „Ich war in den USA auf Tournee mit einem Flugzeug, das er mir geliehen hat. Bei einem Konzert im Central Park in New York saß er in der vordersten Reihe. Er wird ein viel gemäßigterer Präsident sein, als er im Wahlkampf zu verstehen gegeben hat. Er ist ein Unternehmer. Er hat kein Interesse, Verrücktheiten zu machen“, kommentierte der 58-Jährige.

Der Tenor sprach auch von seiner Augenkrankheit. „Meine Blindheit hat mich nie erschüttert. Ich habe mich immer der Welt gegenüber schuldig gefühlt.“ Er sei auch glücklich gewesen, bevor er berühmt wurde, versicherte der Sänger, der im Alter von zwölf Jahren erblindet ist.

apa 

stol