Sonntag, 28. August 2016

Bayreuther Festspiele wollen Vergangenheit besser aufarbeiten

Die Bayreuther Festspiele wollen mit einem neuen Projekt ihre umstrittene Vergangenheit besser aufarbeiten. „Da wird es nächstes Jahr ein Symposium geben, 'Wagner im Nationalsozialismus', zur Frage des Sündenfalls“, sagte Festspielleiterin Katharina Wagner am Sonntag. Die zweitägige Veranstaltung soll zu einer neuen Reihe mit dem Titel „Diskurs Bayreuth“ gehören.

Das Festspielhaus in Bayreuth - Archivbild
Das Festspielhaus in Bayreuth - Archivbild - Foto: © APA/AFP

stol