Freitag, 13. März 2020

Brixner Duo „Anger“ gewinnt den FM4 Award beim Amadeus 2020

Sie haben es geschafft: Das Brixner Musik-Duo Nora Pider und Julian Angerer alias „Anger“ haben den FM4 Award beim Amadeus 2020, Österreichs wichtigstem Musikpreis, gewonnen.

Sie haben es geschafft: Julian Angerer und Nora Pider alias „Anger“ aus Brixen haben den FM4-Award beim Amadeus 2020 gewonnen.
Badge Local
Sie haben es geschafft: Julian Angerer und Nora Pider alias „Anger“ aus Brixen haben den FM4-Award beim Amadeus 2020 gewonnen. - Foto: © Stefan Plank
Schon im Februar wussten die beiden Musiker, die in Wien wohnen und arbeiten, dass sie gemeinsam mit 4 weiteren Bands im Finale um den begehrten Preis standen.

In einem Interview hatten sich die beiden auch auf STOL noch einmal vorgestellt.

Bis zum heutigen Freitag konnte online abgestimmt werden.

Der Radiosender FM4, der den Preis in dieser Kategorie vergibt, hat die Bekanntgabe des Siegers spannend gemacht: „Alle 5 Finalisten erhielten eine E-Mail, in der wir gebeten wurden, unseren aktuellen Standort mitzuteilen“, erzählt eine überglückliche Nora Pider im Gespräch mit STOL am Freitagabend.

„Wir waren gerade in einem Park in der Nähe unserer Wohnung auf einer Bank in der Sonne. Dann mussten wir warten, einerseits hatten wir uns gefreut, aber auch gefürchtet: Würde jemand kommen oder nicht? Und dann kamen plötzlich die Leute von FM4 angelaufen – mit einem Kuchen“, lacht die Brixnerin.

Seither wurde gefeiert, mit Kuchen, Sekt und Tee: „Natürlich nur im kleinen Kreis, denn auch hier in Wien werden bereits Maßnahmen wegen dem Coronavirus getroffen. Aber ein bisschen gefeiert haben wir schon – und uns sehr gefreut.“

Ursprünglich hätte die Verleihung im April stattfinden sollen, diese wurde jetzt auf September verlegt: „Dann treten wir live in der Wiener Stadthalle auf, gemeinsam mit bekannten Bands wie Wanda und Bilderbuch“, erzählt Nora.

Sie und Julian schicken auch Grüße nach Südtirol: „Wir bedanken uns bei allen, die für uns abgestimmt haben und wünschen allen Südtirolern viel Kraft und alles Gute in dieser Zeit!“

liz

Schlagwörter: