Sonntag, 27. August 2017

Busoni: Die Finalisten stehen fest

Am Freitag findet im Stadttheater Bozen das große Finale des 61. Internationalen Klavierwettbewerb Ferruccio Busoni statt. Anna Geniushene, Jaeyeon Won und Ivan Krpan wurden von der Jury unter Vorsitz von Mari Kodama ausgewählt, Klavierkonzerte von L. V. Beethoven aufzuführen.

Die Finalisten stehen fest. - Foto: Youtube/Screenshot
Die Finalisten stehen fest. - Foto: Youtube/Screenshot

Im Monteverdi Konservatorium ging am Mittwochabend die Kammermusikfinalrunde des Internationalen Ferruccio Busoni Klavierwettbewerbs zu Ende, bei der die Kandidaten gemeinsam mit dem renommierten Quartetto di Cremona Klavierquintette von Schumann, Dvorak und Brahms zur Aufführung brachten.

Die Jury gab am Ende bekannt, welche drei Finalisten am Freitag den 1. September in der großen Finalissima mit Orchester zu hören sein werden: Es sind Anna Geniushene (Russland), Jaeyeon Won (Südkorea und Ivan Krpan (Kroatien), die gemeinsam mit dem Haydn Orchester unter Leitung von Arvo Volmer Klavierkonzerte von Ludwig van Beethoven spielen werden. Im Anschluss wird die Entscheidung fallen, ob in diesem Jahr ein erster Preis vergeben wird.

Bereits am Ende der Kammermusikrunde wurde der vom Quartetto di Cremona vergebene Sonderpreis für die beste Kammermusikinterpretation verliehen. Der Preis, der vom in einer gemeinsamen Konzertreihe gemeinsam mit dem Quartett besteht, wurde an Anna Geniushene vergeben.

stol

stol