Freitag, 25. August 2017

Busoni: Solofinalisten stehen fest

Die Halbfinalprüfungen des 61. Busoni Wettbewerbs sind zu Ende. Die Finalisten stehen fest.

Die Jury (im Bild) hat entschieden: Die Finalisten stehen fest.
Die Jury (im Bild) hat entschieden: Die Finalisten stehen fest.

Am Ende der Solohalbfinalrunden hat die Jury unter Vorsitz von Jurypräsidenten Mari Kodama entschieden, die folgenden 12 Kandidaten zum Solofinale am 26. und 27. August zuzulassen.

Larry Weng (China)
Dmytro Choni (Ukraine)
Hangon Rhyu South (KSüdkorea)
Anna Geniushene (Russland)
Daniele Paolillo (Italien)
Madoka Fukami (Giappone)
Eunseong Kim (Südkorea)
Leonora Armellini (Italien)
Xingyu Lu (China)
Jaeyeon Won (Südkorea)
Ivan Krpan (Kroatien)
Julius Asal (Deutschland)

Die Bekanntgabe der 12 Solofinalisten wurde gleichzeitig genutzt, um einen Preis zu verleihen, der in diesem Jahr zum ersten Mal in der Geschichte des Wettbewerbs verliehen wird; den Sonderpreis der Junior Jury. Eine Gruppe von fast 50 Klavierschülern der lokalen Musikschulen hat alle Vorspiele im Rahmen der Solohalbfinalrunden verfolgt und am Ende dieser Phase ihren Preis, der in einem den Musikschulen gewidmeten Sonderkonzert im Rahmen des Busoni Klavierfestivals 2018 besteht, an den folgenden Kandidaten verliehen: Anna Geniushene.

Sonderpreis der Junior Jury

stol

 

stol