Montag, 30. Oktober 2017

Christina Aguilera zollt Whitney Houston bei Musikgala Tribut

US-Sängerin Christina Aguilera (36) wird der 2012 gestorbenen Pop-Ikone Whitney Houston bei der Vergabe der American Music Awards Tribut zollen.

US-Sängerin Christina Aguilera (36) wird Whitney Houston bei der Vergabe der American Music Awards Tribut zollen.
US-Sängerin Christina Aguilera (36) wird Whitney Houston bei der Vergabe der American Music Awards Tribut zollen.

Anlässlich des 25. Jubiläums von Houstons Hit-Film „The Bodyguard“ wird Aguilera unter anderem den Titelsong „I will always love you“ singen, wie die AMA-Veranstalter am Montag bekanntgaben. Die Musikpreise werden am 19. November in Los Angeles verliehen.

Sie sei dankbar, ihr „Idol“ Houston bei der Veranstaltung zu ehren, sagte Aguilera in einer Mitteilung. Sie habe den Star persönlich getroffen und Houstons „Güte, Großzügigkeit, Menschlichkeit und Anmut“ erfahren.

„Bodyguard“-Soundtrack millionenfach verkauft

Der Liebesfilm „Bodyguard“ mit Houston als Starsängerin Rachel Marron und Kevin Costner als ihrem Leibwächter war 1992 ein Hit. Der Soundtrack wurde millionenfach verkauft. Das Album und einzelne Songs gewannen zahlreiche Trophäen, darunter Grammys und American Music Awards. Houston war im Februar 2012 im Alter von 48 Jahren unter Drogeneinfluss in einer Hotelbadewanne gestorben.

Bei den diesjährigen American Music Awards geht US-Sänger Bruno Mars mit acht Nominierungen als Favorit ins Rennen. Jeweils fünf Gewinnchancen haben The Chainsmokers, Drake, Kendrick Lamar, Ed Sheeran und The Weeknd. Die Musikpreise werden seit 1973 verliehen. Die Nominierungen basieren auf Albumverkaufszahlen der Musiker, über die Gewinner können Fans im Internet abstimmen.

dpa

stol