Mittwoch, 01. Juli 2020

Donauinselfest-Tour offiziell gestartet

Der Cabrio-Bus ist startklar: Am Mittwoch hat die Donauinselfest-Tour durch Wien mit einem Kick-off-Event auf der Donauinsel begonnen. Bis 18. September werden 100 heimische Künstler und Bands mit einem Bus unterwegs sein und öffentliche Plätze beschallen. Den Anfang macht heute die Band Deladap. Sie wird am Nachmittag in der Brigittenau und der Donaustadt spielen. Wo genau, wird nicht verraten.

Das DIF 2020 beschreitet coronabedingt neue Wege.
Das DIF 2020 beschreitet coronabedingt neue Wege. - Foto: © ALEXANDER MÜLLER
Beim heutigen Kick-Off-Event war auch Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) mit dabei. Die Wiener SPÖ ist Veranstalter des Donauinselfests und auch der Tour.

„Es freut mich sehr, dass die Organisatorinnen und Organisatoren einen Weg gefunden haben, dem Donauinselfest auch heuer treu zu bleiben, und das unter Beachtung der wichtigsten Regel für uns alle: Die Gewährleistung der Sicherheit und Gesundheit des Publikums und aller Beteiligten“, sagte er.

Die Donauinselfest-Tour findet statt des coronabedingt abgesagten Donauinselfests statt. Dabei wird ein Bus 80 Tage lang in Wien unterwegs sein und die Städter mit Pop-Up-Events an öffentlichen Plätzen überraschen. Wer auftritt, wird angekündigt - aber nicht wann und wo dies passieren wird. Das bleibt nämlich geheim. „Damit sollen größere Menschenansammlungen vermieden werden“, erklärte eine Donauinselfest-Sprecherin der APA.

Insgesamt sind 240 Pop-Up-Events angekündigt. Mit dabei sind etwa Ex-Song-Contest Teilnehmer Nathan Trent, Wienerlied-Sängerin Birgit Denk oder der österreichisch-isländische Musiker Thorsteinn Einarsson.

Neben Konzerten wird es auch Lesungen und Kabarettdarbietungen geben. Bei jedem Tourbus-Stopp werden laut Veranstalter geschulte Ordnerinnen und Ordner notfalls dafür sorgen, dass im Publikum Sicherheitsabstände eingehalten werden. Darüber hinaus verteilen sie auf Nachfrage MNS-Masken sowie Desinfektionsmittel bzw. achten darauf, dass keine Höchstzahlen überschritten werden.

Zum Abschluss gibt es dann am 19. und 20. September Konzerte auf der Insel selbst, pro Tag drei Shows - aber nur auf einer Bühne und mit deutlich weniger Publikum als sonst. Die Karten dazu werden verlost.

Ab heute können sich die Fans auf www.donauinselfest.at dafür anmelden. Die Ziehung der Gewinner findet im August statt, wenn eine größtmögliche Sicherheit über die erlaubte Anzahl an Besucherinnen und Besuchern besteht und somit klar ist, wie viele Karten ausgegeben werden dürfen, hieß es. Die Tickets werden übrigens personalisiert und fälschungssicher sein. Das Programm der stationären Shows wird zu einem späteren Zeitpunkt präsentiert.

apa