Mittwoch, 18. März 2020

Eurovision Song Contest wegen Coronakrise abgesagt

Aufgrund der Coronavirus-Krise wird auch der 65. Eurovision Song Contest im niederländischen Rotterdam nicht stattfinden. Das gaben die Veranstalter am Mittwoch bekannt.

Der 38-jährige Sänger Diodato wäre für Italien angetreten.
Der 38-jährige Sänger Diodato wäre für Italien angetreten. - Foto: © ANSA / ETTORE FERRARI
Der traditionsreiche Gesangswettbewerb hätte von 12. bis 16. Mai über die Bühne gehen sollen. Für Italien wäre der italienische Singer-Songwriter Diodato mit der Ballade „Fai rumore“ angetreten.

„Mit großem Bedauern müssen wir die Absage des Eurovision Song Contests 2020 in Rotterdam bekanntgeben“, heißt es in einem Statement. Unter den aktuellen Umständen sei es „einfach nicht möglich“, das Live-Event wie geplant durchzuführen.

apa/reuters/afp