Dienstag, 15. Dezember 2020

Internationaler Beethovenpreis geht an Patti Smith

Die US-amerikanische Rocksängerin Patti Smith (73, „Because the Night“) erhält den mit 10.000 Euro dotierten Internationalen Beethovenpreis für Menschenrechte.

Patti Smith wird für ihr soziales Engagement geehrt.
Patti Smith wird für ihr soziales Engagement geehrt. - Foto: © APA (AFP) / PABLO PORCIUNCULA
Die Verleihung werde voraussichtlich im Juni 2021 bei einem Gastspiel in Bad Honnef erfolgen, teilte die Beethoven Academy am Dienstag mit. Sie hob Smith als „Punkrock-Sängerin der ersten Stunde“ und „Ikone der Frauenbewegung“ hervor.

„Sie ist eine Aktivistin - mit ihren Büchern, ihren Liedern und ihrem Leben. Sie tritt zeitlebens für Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung, Inklusion und für den Klimaschutz ein“, hieß es in der Mitteilung. Zudem sei Smith erklärter Beethoven-Fan.

Die Beethoven Academy hat sich als Leitlinien Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und Inklusion auf ihre Fahne geschrieben.

Der Internationale Beethovenpreis wurde zum sechsten Mal vergeben.

apa

Schlagwörter: