Donnerstag, 28. Juli 2016

Let's dance! Auftakt-Open Air des Festivals Bozen

Der Bozner Semirurali-Park wird am Donnerstagabend zur Kulisse für das Klassikfest von Bolzano Festival Bozen 2016 - das Eröffungskonzert mit dem Haydnorchester setzt auf klassische Musik vor dem Hintergrund einer abendlichen Bergkulisse.

Töne unterm Sternenhimmel: Das Auftakt-Open Air des Bolzano Festivals Bozen. - Foto: Gregor Khuen-Belasi
Töne unterm Sternenhimmel: Das Auftakt-Open Air des Bolzano Festivals Bozen. - Foto: Gregor Khuen-Belasi

Nicht nur von den unmittelbaren Anwohnern des stimmungsvollen Semirurali-Parkes in Bozen wird das - mittlerweile zur Tradition gewordene Auftaktkonzert von Bolzano Festival Bozen - gerne angenommen: Aus ganz Bozen, so die Organisatoren, würden die Zuhörer herbeiströmen, um ein schwungvolles Programm in einem zwanglosem, unkonventionellem Rahmen zu genießen.

Für klassische Konzerte etwas ungewöhnlich, nicht Smoking und Kneifer gehören zu den gängigen Zuhöreruntensilien, man könnte eher auf Picknickdecken und Weinflaschen treffen. 

Von Rossini über Bowie bis Piazzola

In diesem Jahr gilt die Musikeinladung auch als Tanzeinladung: Unter dem Titel "Let’s Dance!" spielen die Musiker des Haydnorchesters - unter Leitung von Roberto Molinelli - Werke von Rossini, Bartok oder Brahms genauso wie Enya, David Bowie und Astor Piazzola.

Viele dieser Arrangements stammen aus der Feder des Dirigenten selbst: Roberto Molinelli, der nach dem großen Erfolg des Vorjahres zum Auftaktkonzert erneut am Pult des Haydnorchesters steht - als vielseitige Persönlichkeit, die es liebt, sich zwischen den Genres zu bewegen ist Molinelli ideal für dieses besondere Programm.

Das Konzert ist frei zugänglich, bei schlechtem Wetter findest es im Konzerthaus statt.

stol

stol