Donnerstag, 28. September 2017

Macklemore will mit Schwulen-Lied für Ärger sorgen

Der US-Rapper Macklemore will mit einem Schwulen-Lied beim australischen Rugby-Finale am Wochenende Ärger machen. Der 34-Jährige kündigte an, dass er vor den mehr als 85 000 Zuschauern im Olympiastadion von Sydney auch seinen Hit „Same Love“ („Gleiche Liebe“) singen werde.

US-Rapper Macklemore (links im Bild) will mit einem Schwulen-Lied beim australischen Rugby-Finale am Wochenende Ärger machen. - Foto: Twitter
US-Rapper Macklemore (links im Bild) will mit einem Schwulen-Lied beim australischen Rugby-Finale am Wochenende Ärger machen. - Foto: Twitter

stol