Dienstag, 21. Februar 2012

Mailänder Scala: Defizit von sieben Millionen Euro

Die Mailänder Scala sieht rot. Im Jahr 2011 betrug das Defizit des Opernhauses sieben Millionen Euro, berichtete die Wirtschaftszeitung „Sole 24 Ore“ am heutigen Dienstag. Wegen der im milliardenschweren Sparplan der Regierung enthaltenen Ausgabenkürzungen für die Gemeinden wird die Stadt Mailand nicht mehr in der Lage sein, einen Zuschuss von einer Million Euro zu gewähren, den sie der Scala 2011 gegeben hatte.

stol