Mittwoch, 30. Mai 2018

New Yorker Broadway meldete Rekordsaison

Die Theater am New Yorker Broadway haben in der vergangenen Saison so viele Zuschauer angezogen und so viel Geld eingespielt wie noch nie zuvor in ihrer Geschichte. Zwischen Mai 2017 und Mai 2018 hätten rund 13,8 Millionen Menschen ein Stück besucht, teilte die zuständige Broadway League in der Nacht auf Mittwoch mit. Das brachte den Theatern Einnahmen von 1,7 Milliarden Dollar (1,47 Millionen Euro).

Besonders beliebt war das Musical "Hamilton" Foto: APA (GETTY)
Besonders beliebt war das Musical "Hamilton" Foto: APA (GETTY)

In der Saison zuvor brachten rund 13,3 Millionen Zuschauer Einnahmen von rund 1,5 Milliarden Dollar. Die diesjährige Saison dauerte allerdings auch eine Woche länger. Besonders beliebt waren in der gerade zu Ende gegangenen Saison das Musical „Hamilton”, die Geschichte der Gründung der USA via Rap - und die Auftritte von Rockmusiker Bruce Springsteen, für die ein Ticket durchschnittlich 503 Dollar kostete.

apa/dpa

stol