Freitag, 03. Juli 2015

Oberkrainerlegende Slavko Avsenik ist tot

Fans trauern um das Ausnahmetalent Slavko Avsenik. Der Erfinder der bekannten Oberkrainer-Musik starb am Donnerstag im Alter von 85 Jahren.

Slavko Avsenik ist tot.
Slavko Avsenik ist tot.

In den 1950er Jahren schrieb Slavko Avsenik Musikgeschichte. Der von ihm entwickelte Musikstil, der Oberkrainer-Sound, gehört heute zu den Klassikern der Volksmusik.

„Trompetenecho“

Seinen Durchbruch erlangte der Musiker mit, der von ihm gespielten Titelmelodie des Musikantenstadels.

Das 1954 erstmals erklungene „Trompetenecho“ basiert auf einer neu entwickelten Grundformation. Als erster ließ er Akkordeon, Klarinette, Trompete, Bariton, Gitarre und Bass in der Volksmusikszene zusammen erklingen. Diese Kombination blieb bis heute in der „neuen Volksmusik“ erhalten.

Das weltbekannte Trompetenecho:

 

Externen Inhalt öffnen

 

Das erfolgreichste Volksmusiktalent der Welt verkaufte seine „Orginal-Oberkrainer“-Tonträger rund 36 Millionen Mal.

Der Slowene ist nicht nur in der Musikszene bekannt, sondern auch im Sport. Der ehemalige Skispringer schaffte es sogar in die jugoslawische Nationalmannschaft.

Traurige Gewissheit

Am Donnerstag verstarb das vielseitige Talent in seiner Heimat in Slowenien. Zahlreiche Fans trauern um den geliebten Musiker.

Auch die Südtiroler Fans kamen des Öfteren in den Genuss die beliebte Oberkrainer-Musik live mitzuerleben.

stol

stol