Dienstag, 07. April 2020

Ostersonntag: Andrea Bocelli singt im Mailänder Dom

„Ich glaube an die Stärke des gemeinsamen Gebets“, sagt der Künstler. Das Konzert wird weltweit live gestreamt.

Man darf gespannt sein auf Andrea Bocellis Konzert am Sonntag.
Man darf gespannt sein auf Andrea Bocellis Konzert am Sonntag. - Foto: © APA/epa / CHRIS KLEPONIS / POOL
Andrea Bocelli will Ostersonntag im leeren Dom von Mailand ein live in alle Welt gestreamtes Konzert geben. Begleitet wird der 61-jährige, blinde Tenor ausschließlich vom Domorganisten Emanuele Vianelli. Am Programm steht Sakrales, darunter Pietro Mascagnis „Sancta Maria“. Zu sehen ist das Solokonzert im doppelten Sinne am 12. April auf www.youtube.com/andreabocelli ab 17 Uhr.

„Ich glaube an die Stärke des gemeinsamen Gebets. Und ich glaube an das christliche Osterfest – ein universelles Symbol der Wiedergeburt, das momentan jeder – gläubig oder nicht – bitter benötigt“, so Bocelli. Italien hat nach jetzigem Stand die höchste Zahl an Coronatoten weltweit zu beklagen.

eva