Montag, 20. Mai 2019

Palästinaflagge geschwenkt: Israel fordert Strafe für Island

Nachdem die isländischen Teilnehmer in einem Zwischenschnitt beim Finale des Eurovision Song Contests in Tel Aviv als politisches Statement die Palästinaflagge in die Kamera hielten, fordert der israelische Ausrichtersender KAN Konsequenzen.

Die Hardrockgruppe Hatari, Vertreter Islands beim Song Contest, hat bei der Punktevergabe am Ende der Show eine Palästinaflagge gezeigt.
Die Hardrockgruppe Hatari, Vertreter Islands beim Song Contest, hat bei der Punktevergabe am Ende der Show eine Palästinaflagge gezeigt. - Foto: © APA/AP

stol