Donnerstag, 19. August 2021

Philipp Burger über den aufrüttelnden Frei-Wild-Song zu Afghanistan

Zum Drama in Afghanistan will auch die Brixner Erfolgsband Frei.Wild nicht schweigen. In einer schlaflosen Nacht habe er den brandneuen Song „Krieg ohne Sieger“ geschrieben, sagt Frontmann Philipp Burger. Im Interview erklärt er, warum ihm das Schicksal dieses Landes den Schlaf raubt, woher die extremen Bilder stammen und was „Unangst“ vor Ärger für ihn bedeutet. + Von Sieglinde Höller

„Diese ganze Sch*** hat mir nicht nur die Nacht geraubt, sondern auch mein Hirn zermartert“: Philipp Burger (rechts) und seine Band Frei.Wild verarbeiten auf ihre Weise den Afghanistan-Schock.
Badge Local
„Diese ganze Sch*** hat mir nicht nur die Nacht geraubt, sondern auch mein Hirn zermartert“: Philipp Burger (rechts) und seine Band Frei.Wild verarbeiten auf ihre Weise den Afghanistan-Schock. - Foto: © Frei.Wild

Die Fans von Frei.Wild haben ihre Band selten so emotional aufgewühlt erlebt wie im neuen Song „Krieg ohne Sieger“.

sh