Donnerstag, 28. Januar 2021

Richard Wagner – „Unerfüllte Sehnsucht“

„Meisterwerke der Symphonik kurz präsentiert“ nennt sich die Rubrik, in der große Werke der Musikliteratur erklärt werden. Heute spricht der Konzertmeister des Haydn Orchesters, Stefano Ferrario, über die Wesendonck-Lieder WWV 91, „Träume – Studie zu Tristan und Isolde“ von Richard Wagner. (Teil II)

Stefano Ferrario ist seit 2004 Konzertmeister des Haydn Orchesters von Bozen und Trient. - Foto: © Haydn Orchester

Nach Meinung Richard Wagners hat ein jeder Künstler Anrecht auf eine Muse. Eine solche fand er ab 1852 in seinem Schweizer Exil in Zürich in Mathilde Wesendonck, deren Mann Otto Wesendonck, ein wohlhabender Seidenhändler, ihn finanziell und ideell unterstützte.

eva