Mittwoch, 08. August 2018

Rolando Villazon machte in Salzburg den Popstar

Dem Publikum wäre es vermutlich egal gewesen, was genau Rolando Villazon am Dienstagabend im Haus für Mozart bringt. Hauptsache er ist da und tut, wofür er geliebt wird: charmant durchs Programm führen, ein bisschen blödeln und irgendwann auch singen. Er hätte es leicht haben können, trotzdem hatte der Startenor ein durchdachtes und liebevoll gestaltetes Programm im Gepäck.

Das Publikum liebt den Mexikaner. - Foto: APA (Hochmuth)
Das Publikum liebt den Mexikaner. - Foto: APA (Hochmuth)

stol