Freitag, 12. August 2016

Salzburger Festspiele: Opernolymp mit „Faust“ von Charles Gounod

Es ist schon etwas Besonderes, wenn die rührselige Oper „Faust“ von Charles Gounod nun zum ersten Mal als vertrackte Neuinszenierung in den Festspiel-Olymp einzieht. Erwartungen und haufenweise „Noblesse Oblige“ sind beachtlich! Und die Premiere? Geht, schleicht, bilderwütig, poetisch vorüber.

Maria Agresta als glückliche Marguerite - Foto: Monika Rittershaus
Maria Agresta als glückliche Marguerite - Foto: Monika Rittershaus

stol