Donnerstag, 27. Juli 2017

Salzburger Festspiele: Ovationen für visionäre „Ouverture Spirituelle“

Der eigentliche Beginn der Salzburger Festspiele ist die Neuinszenierung von Mozarts letzter Oper „La Clemenza di Tito“. Überraschend dabei ist, dass der neue Intendant Markus Hinterhäuser gleich für einen Coup sorgt, wenn der exzentrischste Dirigent Teodor Currentzis diesen Mozart mit dem legendären Regisseur Peter Sellars auf die Bühne bringt.

Markus Hinterhäuser ist der neue Intendant der Salzburger Festspiele. - Foto: Veranstalter
Markus Hinterhäuser ist der neue Intendant der Salzburger Festspiele. - Foto: Veranstalter

stol