Freitag, 27. November 2015

Scala meldete dank Expo Besucherboom

Die Scala hat von der Mailänder Expo im Zeitraum von Anfang Mai bis Ende Oktober profitiert. 511.856 Zuschauer wurden 2015 im Mailänder Opernhaus gezählt, im Gesamtjahr 2014 waren es 418.443.

Foto: © APA/AFP

Die Einnahmen durch den Ticketverkauf bescherten dem Opernhaus unter der Leitung von Intendanten Alexander Pereira 38,5 Millionen Euro, was einem Plus von 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

„Es handelt sich um eine Entwicklung ohne gleichen und um ein unbestreitbares Ergebnis des außerordentlichen Programms, das für die Expo entworfen wurde“, hieß es in einer Presseaussendung der Scala am Freitag. Auch der zunehmende Erfolg eines neuen Zyklus' von Opern für Kinder habe zum Erfolg der Saison beigetragen.

Dank der Expo habe die Scala die Zahl der Opernaufführungen gegenüber dem Vorjahr von 73 auf 82 erhöht. Erfolgreich sei vor allem die Opernsaison und das Festival der internationalen Orchester gewesen, das wichtigste symphonische Event, das jemals in Mailand organisiert wurde. Weniger positiv seien dagegen die Resultate der Ballettaufführungen.

apa

stol