Freitag, 23. September 2016

Sportfreunde Stiller-Sänger findet Band manchmal „ein bisschen brav“

Peter Brugger von den Sportfreunden Stiller hat Verständnis dafür, dass manche die Band für etwas hausbacken halten. „Ich kann nachvollziehen, dass uns Menschen bieder finden“, sagte der Sänger dem Magazin der „Süddeutschen Zeitung“ vom Freitag. „Ich finde uns manchmal auch ein bisschen brav.“

Peter Brugger von Sportfreunde Stiller findet seine Band etwas brav.
Peter Brugger von Sportfreunde Stiller findet seine Band etwas brav. - Foto: © STOL

20 Jahre nach Gründung der Gruppe äußerte sich Brugger auch zu den Schattenseiten von deren größtem Hit „54, 74, 90, 2006“ vor der deutschen Fußball-Heim-WM 2006. „Die Leute, die uns über das Thema Fußball kennengelernt haben, konnten mit den 'anderen' Sportfreunden nichts anfangen“, sagte Brunner. „Die alten Fans wiederum dachten, sie haben uns jetzt für immer an die Fanmeilen verloren.“

apa/afp

stol