Montag, 06. April 2015

Stille-Nacht-Schallplatten-Sammlung kommt in Tiroler Heimatmuseum

Die nach eigenen Angaben „weltweit größte bekannte Stille-Nacht-Schallplatten-Sammlung“ kommt als Dauerleihgabe ins Heimatmuseum Fügen im Tiroler Zillertal.

Foto: © shutterstock

Mehr als 500 Vinylplatten sollen digitalisiert werden, um die verschiedenen Stille-Nacht-Versionen in mehr als 100 Sprachen hören zu können, kündigte der Heimatforscher Martin Reiter in einer Aussendung am Montag an.

Gesammelt wurden die Schallplatten vom Tiroler Otto Praxmarer, der die ersten Stücke dem Heimatmuseum bei der jüngsten Generalversammlung symbolisch übergab.

Der Fügener Orgelbauer Karl Mauracher brachte seinerzeit das Weihnachtslied „Stille Nacht“ von Oberndorf ins Zillertal.

Die Mundartsänger Rainer und Strasser verbreiteten es dann bei ihren Auftritten in der ganzen Welt.

apa

stol