Dienstag, 08. März 2016

Südtiroler Teilnehmer brillieren bei Prima la musica 2016

Mit 217 Teilnehmern war Südtirol auch dieses Jahr beim Gesamttiroler Landeswettbewerb "Prima la musica" gut vertreten. Stolze 90 erste Preise – davon 25 Nominierungen für den Bundeswettbewerb – konnten die Kinder und Jugendlichen nach Südtirol holen.

Das Ensemble "The Nonames" von der Musikschule Lana. - Foto: Charlie D. Picture Productions
Das Ensemble "The Nonames" von der Musikschule Lana. - Foto: Charlie D. Picture Productions

Starke Auftritte boten die insgesamt 217 jungen Musikern aus Südtirol beim Landeswettbewerb Prima la musica, der vom 23. Februar bis 4. März in Mayrhofen im Zillertal stattgefunden hat.

96 renommierte Fachleute haben die Leistungen der Kinder und Jugendlichen im Alter von sieben bis 19 Jahren in den einzelnen Wertungskategorien bewertet.

Für die Streich- und Zupfinstrumente, Klavier, Akkordeon, Orgel und im Vokalbereich gab es Solowertungen, Blasinstrumente und Schlagwerk sind als Ensembles angetreten. Darüber hinaus gab es noch die Ensemblewertungen für Alte Musik, Kammermusik in offenen Besetzungen und Volksmusik.

Mit 90 ersten Preisen (davon 25 mit der Nominierung für den Bundeswettbewerb im Mai in Linz), 35 zweiten und 9 dritten Preisen haben die Wettbewerbsteilnehmer aus Südtirol viel Lob und Begeisterung bei Jury und Publikum erhalten.

Das Preisträgerkonzert findet am Samstag, den 12. März mit Beginn um 16 Uhr im Congress Innsbruck statt.

stol

stol