Mittwoch, 20. November 2019

Verona feiert Jubiläum: Vor 250 Jahren kam Mozart zu Besuch

Verona im Mozart-Fieber: Die Stadt plant eine einwöchige Veranstaltung zu Ehren des Komponisten anlässlich des 250. Jahrestags seines Besuchs in Verona. Zu Ehren des Komponisten veranstaltet die Stadt eine Woche mit Konzerten und Events.

Vor 250 Jahren besuchte der 13-Jährige Mozart Verona.
Vor 250 Jahren besuchte der 13-Jährige Mozart Verona. - Foto: © APA/afp / FRANCOIS GUILLOT

Am 27. Dezember 1769 traf der 13-jährige Mozart mit seinem Vater in Verona ein. Es handelte sich um Mozarts erste Italien-Reise.
Bis zum 5. Jänner 1770 hielt sich Mozart in Verona auf. Unter anderem spielte er im prestigereichen Saal Maffeiana als Gast der „Accademia Filarmonica“ von Verona.

Anlässlich des 250. Jahrestags von Mozarts Reise in Verona organisieren die Gemeinde, die Stiftung der Arena und die Accademia Filarmonica eine Reihe von Konzerten und Veranstaltungen zu Ehren des Komponisten. Ein erstes Konzert ist am 5. Jänner 2020 in der Sala Maffeiana mit der deutschen Altistin Britta Schwarz geplant, teilte die Stiftung der Arena am Mittwoch mit.

Am 7. Jänner folgt ein Konzert des Venice Baroque Orchestra unter dem Dirigat von Andrea Marcon in der Kirche San Tomaso Cantuariense. Dem Thema „Italien-Reise“ widmet die Stiftung der Arena von Verona eine Reihe von Konzerten mit Mozart-Stücken. Geplant ist außerdem eine Ausstellung mit Notenbüchern, Büchern und Opern-Librettos aus der städtischen Bibliothek „Biblioteca Civica“.

apa