Sonntag, 12. Dezember 2021

Wen Philipp Burger mit „Wir schaffen Deutsch.Land“ aufs Korn nimmt

20 Jahre und kein bisschen leise – im Gegenteil. Die Erfolgsband Frei.Wild meldet sich mit dem Album „Wir schaffen Deutsch.Land“ in voller Lautstärke zurück, pünktlich zum 20-Jahr-Jubiläum. Im Interview sagt Frontmann Philipp Burger, wen der Albumtitel ruhig provozieren darf, wer für ihn die schärfsten Kritiker sind und was im Jubiläumsjahr auf dem Programm steht. + Von Sieglinde Höller

4 junge „Gipfelstürmer“  mit „Heimat im Herzen und Neuland im Blut“ (von links):  Jonas Notdurfter, Christian Forer, Philipp Burger und Jochen Gargitter sind Frei.Wild.Chaperon
Badge Local
4 junge „Gipfelstürmer“ mit „Heimat im Herzen und Neuland im Blut“ (von links): Jonas Notdurfter, Christian Forer, Philipp Burger und Jochen Gargitter sind Frei.Wild.Chaperon

Der Frei-Wild-Frontmann glaubt, dass mit dem neuen Album „ein wahrlich großes Werk gelungen ist, das eine übermäßig große Zahl an verdammt starken Hymnen beinhaltet“.

sh