Montag, 02. Juli 2018

Wiener Staatsoper verzeichnet neuerlich Einnahmenrekord

Die Wiener Staatsoper kann für die abgelaufene Saison 2017/18 einen neuen Einnahmenrekord vermelden. Waren es in der vorangegangenen Spielzeit erstmals mehr als 35 Mio. Euro, die aus Karteneinnahmen lukriert werden konnten, so übertraf man diese Zahl mit rund 35,3 Mio. Euro neuerlich. Die Auslastung betrug 98,61 Prozent (2016/17: 98,83 Prozent), wie am Montag mitgeteilt wurde.

Zuwachs auch bei den Besucherzahlen. - Foto: APA/AFP
Zuwachs auch bei den Besucherzahlen. - Foto: APA/AFP

stol