Montag, 29. April 2019

Musikkapelle Auer brilliert in der Karwoche

Einen besinnlichen Auftakt in die Karwoche bot die Musikkapelle Auer mit eindrucksvollen Klängen und Bildern in der 8. Auflage des music.project.auer am Palmsonntag in der Peterskirche von Auer, sowie am Dienstag, den 16. April in der Pfarrkirche von Girlan.

Musikkapelle Auer stimmte sowohl am 14. sowie am 16. April mit  besinnlicher Musik auf Ostern ein. - Foto: Musikkapelle Auer
Badge Local
Musikkapelle Auer stimmte sowohl am 14. sowie am 16. April mit besinnlicher Musik auf Ostern ein. - Foto: Musikkapelle Auer

Die von Kapellmeister Arnold Leimgruber ausgewählte „Markus-Passion“ vom niederländischen Komponisten Jacob de Haan begleitete die Zuhörer mit kraftvollen Harmonien, lebhaften sowie berührenden Gesangssoli und nicht zuletzt mit empathisch erzählenden Worten auf Jesus´ letzten Weg.

Die Gesangssolisten Sophia Andrich (Mezzosopran) aus Girlan und Martin Ganthaler (Bariton) aus Vilpian glänzten mit ihren gefühlvollen und ausdrucksstarken Stimmen. Sie verkörperten Jesus und Maria Magdalena. Sprecher Lorenz Amplatz rundete die gesamte Passionsgeschichte mit seiner eloquenten Erzählweise ab. Die Musikkapelle umrahmte Text und Gesang als wirkungsvoller Klangkörper, sei es in sanften solistischen Holzpassagen oder im imposanten Tutti.

Die Jugendliche der katholischen Jungschar Auer und Künstler der Unterlandler Freizeitmaler gestalteten dazu abstrakte und aussagekräftige Bilder, die während der Präsentation der Markus-Passion auf eine Leinwand projiziert wurden. Ausgesucht wurden die Themen der Bilder zu den verschiedenen Abschnitten der Leidensgeschichte vom Theologiestudenten Tobias Simonini. Insgesamt hinterließ diese farbprächtig-sakrale Darbietung einen positiven Eindruck bei den Gästen. 

stol

stol