Samstag, 30. Juni 2018

Neue UNESCO-Welterbestätten in Deutschland, Indien und Japan

Die UNO-Kulturorganisation UNESCO hat Stätten in Deutschland, Indien, Japan und Südkorea in ihre Kulturerbeliste aufgenommen: Das Welterbekomitee setzte am Samstag im bahrainischen Manama die norddeutsche Wikingerstätte Haithabu und Danewerk, viktorianisch-gotische und Art-Deco-Gebäude in Mumbai, zwölf christlich geprägte Orte in Japan und sieben buddhistische Bergtempel in Südkorea auf die Liste.

Die 43. UNESCO-Welterbestätte in Deutschland Foto: APA (dpa)
Die 43. UNESCO-Welterbestätte in Deutschland Foto: APA (dpa)

stol