Donnerstag, 05. September 2019

Nobelpreisträgerin Herta Müller in Lana

10 Jahre nachdem Herta Müller Lana mit ihrem Roman „Atemschaukel“ im Gepäck besuchte, kehrte sie am Dienstag Abend dorthin zurück. Mit der Nobelpreisträgerin wurden die 34. Literaturtage in Lana eröffnet.

Mit der Nobelpreisträgerin wurden die 34. Literaturtage in Lana eröffnet.
Badge Local
Mit der Nobelpreisträgerin wurden die 34. Literaturtage in Lana eröffnet. - Foto: © APA/AP

Der Besucherandrang der diesjährigen Lesung war beachtlich, wohl auch, weil die Autorin kurz nach ihrem letzten Besuch zur bislang letzten deutschen Literaturnobelpreisträgerin wurde. 

Nach einigen Grußworten begann der Eröffnungsabend mit einem Künstlergespräch, welches der Schriftsteller Ernest Wichner mit Müller führte. Das Gespräch changierte zwischen dem übergreifenden Thema der diesjährigen Literaturtage, für welche „Heimatkunde  – Vom Unterwegs eines Gefühls“ als Titel gewählt wurde und der Vorgeschichte ihres Magnum Opus „Atemschaukel“. 

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol