Donnerstag, 26. September 2019

Norwegisches Bodø zählt zu Europas Kulturhauptstädten 2024

Die norwegische Stadt Bodø wird eine der Europäischen Kulturhauptstädte 2024. Damit werde die Gemeinde im Norden des Landes der dritte Titelträger in dem Jahr neben dem estnischen Tartu und einer österreichischen Stadt, berichteten norwegische Medien am Mittwoch. Für Österreich entscheidet eine EU-Expertenjury am 12. November, ob es Bad Ischl, Dornbirn oder St. Pölten wird.

Die norwegische Stadt Bodø wird 2024 eine der Kulturhauptstädte Europas. - Foto: Screenshot NRK
Die norwegische Stadt Bodø wird 2024 eine der Kulturhauptstädte Europas. - Foto: Screenshot NRK

Bodø setzte sich gegen die beiden bosnischen Städte Banja Luka und Mostar durch. Die 50.000-Einwohner-Stadt liegt Luftlinie etwa 850 Kilometer nördlich von Oslo. Damit wird nach Angaben des norwegischen Rundfunksenders NRK erstmals eine Stadt nördlich des Polarkreises den Titel tragen. Aus Norwegen waren bisher zwei Städte Europäische Kulturhauptstadt: Bergen im Jahr 2000 und Stavanger 2008.

Norwegen ist kein EU-Mitglied. Im Abstand einiger Jahre darf aber auch jeweils eine Stadt aus einem Nicht-EU-Land den Titel tragen.

Kulturhauptstädte Europas werden mehrere Jahre im Voraus benannt, da die Vorbereitung einige Vorlaufzeit benötigt. 2019 tragen das italienische Matera und Plowdiw in Bulgarien diesen Titel.

apa/dpa

stol